Dichter Wald in Saalendorf

26. Mai 2024

Die deutsche Etappe zur 32. SAXBO konnte kaum gegensätzlicher zu den beiden Etappen am Samstag sein. In einem physisch stark fordernden Gelände galt es durch einen oft dicht bewachsenen Wald zu orientieren. Im Ziel war vielen die Belastung anzusehen.

Es war eine richtig fordernde Langdistanz für viele Teilnehmenden. In einem Mix aus zahlreichen Höhenmetern und schwer zu belaufenden Waldabschnitten galt es rund um den Buchberg nicht selten Steine oder andere Objekte anzulaufen. Der reichliche Regen der letzten Wochen hatte die Vegetation üppig sprießen lassen. Viele der Startenden auf eine der Altersklassenbahnen waren im Ziel froh die Langdistanz erfolgreich gemeistert zu haben.

Langdistanz zur SAXBO erfolgreich überstanden.

 

Parallel dazu gab es auch an diesem Tag ein umfassendes Angebot für Einsteiger und Kinder. Neben Fähnchenstrecken ohne und mit Begleitung, bestand die Möglichkeit im Wettkampfzentrum an einem Go4-Orienteering teilzunehmen oder die Kinderbetreuung zu nutzen.

Gestartet sind zur deutschen Etappe knapp 780 Teilnehmende. Weitere Gäste nutzten die Möglichkeit im Wettkampfzentrum in den Orientierungslauf reinzuschnuppern.

Wir sagen Danke für das zahlreiche Erscheinen und freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn es bei der deutschen Etappe wieder in ein besser belaufbares Gebiet geht.

[Ergebnis]    [Livelox]